Donnerstag, 31. Dezember 2009

Pastellkreiden

...sind meine derzeitigen Lieblingsfarben. Das Schöne daran ist, dass ich mit den Fingern arbeiten kann. Beim Wischen entstehen wunderschöne sanfte Übergänge.

Mein liebster Schatz hat mir zu Weihnachten die allerbesten Pastellkreiden von Schmincke geschenkt, einen ganzen Holzkoffer voll!!!!! Hab sie dann auch gleich noch am Heilig Abend ausprobiert und ein schnelles Spiralenbild (was sonst ?? !! *gähn*) produziert.

Die Farben haben eine fanastische Leuchtkraft, die Übergänge lassen sich perfekt verwischen - die Kreiden sind extrem weich und dicht. Leider ist meine Lieblingsfarbe Rot auch gleich in viele Einzelteilchen zerbrochen.





Kommentare:

s'Wuseli hat gesagt…

Durch Zufall hier gelandet, und so wie es ausschaut werde ich bei Deinen sehr interessanten Posts noch viel Zeit investieren!
Male aus den gleichen Gründen wie Du sehr gerne mit Pastellkreide.
Wünsche Dir Gesundheit, viel Freude und Glück für das Jahr 2010!
Liebe Grüße
Gabi

LINE hat gesagt…

Oh,für Kunsttherapie interessiere ich mich auch sehr!
Allerdings scheiterte es bisher an Zeit und vor allem an Geld.
Aber das wird sich in der Zukunft sicher noch ändern:-)

Dein Bild finde ich sehr ansprechend.
Habe eine Schwäche für Wirbel...Spiralen...Kugeln...
Sollte meine Pastellkreide auch mal wieder herauskramen...


Viele Güße,Line

artista hat gesagt…

Wunderbare Pastellkreiden sind das - ich mal selber hin und wieder - das Bild gefällt mir.

Deine Aussbildung interessiert mich - leider gibt so wenig Kunstherapeuten - wie gerne hätte ich unterstützend zu meiner Traumatherapie auch eine Kunsttherapie gemacht.

Viele Grüße
Artista